Firmung

Die Firmung vollendet die Aufnahme in die Glaubensgemeinschaft der Kirche, die mit Taufe und Erstkommunion begonnen wurde.Die Firmlinge werden "mit der Gabe Gottes, dem Heiligen Geist besiegelt". Das bedeutet, dass ihnen durch Handauflegung und Salbung mit geweihtem Öl die Bestärkung durch Gottes Geist zugesprochen wird, um ein gelingendes Leben aus dem Glauben heraus führen zu können. Die Gefirmten sind jetzt mündige Mitglieder der Kirche.

Seit 2020 findet die Firmung nur alle zwei Jahre statt. Hierzu werden die Schüler*innen der 8. und 9. Klasse schriftlich eingeladen. Die Firmung kann jederzeit auch später empfangen werden.
Nach einer Informationsveranstaltung für die Eltern und eine weiteren für die Firminteressierten besteht die Möglichkeit zur Anmeldung.

Die Firmvorbereitung wird geplant und organisiert durch das Firmteam. Dazu kommen weitere ehrenamtliche Firmleiter*innen, die Lust haben eine Firmgruppe zu leiten. Das Sakrament der Firmung wird alle zwei Jahre jeweils im Herbst von einem Bischof/bischöflichen Vertreter gespendet.

Bei Fragen rund um die Firmvorbereitung wenden Sie sich bitte gerne an Pastoralreferent Bernd Reiser.

Firmung 2020: Leinen los! - UPDATE

Aufgrund der Corona-Pandemie ist bei dieser Firmvorbereitung und den Firmgottesdiensten so einiges anders. Die Firmlinge/Eltern werden regelmäßig über den aktuellen Stand informiert. Die aktuellesten Informationen finden Sie auch unter "Aktuell".

Für alle, die sich für das Thema "Firmung" interessieren, gibt es hier ein kurzes Erklärvideo!